Workshops und Konferenzen

Vergangene Events

Hier finden Sie eine Übersicht zu Workshops und anderen Veranstaltungen, die am und / oder vom Fachgebiet Software Engineering ausgerichtet wurden.

Software Engineering 2017 (SE17) in Hannover

21.-24.2.2017

Die große, jährliche Konferenz zum Software Engineering im deutschsprachigen Raum. Hier werden neue Arbeiten und die besten Publikationen aus D/A/CH von internationalen Tagungen vorgetragen. Die SE17 fand im Welfenschloss (Workshops an der Leibniz Universität Hannover) und im Courtyard Hotel am Maschsee statt.

Software Engineering im Unterricht der Hochschulen (SEUH 2017)

22.-23.2.2017 in Hannover, als Teil der SE17

Software Engineering als systematische Erstellung von Software ist schwer zu lernen - und ebenso schwer zu unterrichten. Praktische Erfahrungen und methodische Vorkenntnisse bedingen einander und verlangen nach neuen, maßgeschneiderten Unterrichtsformen. Auf der SEUH treffen sich Dozenten und diskutieren neue Ideen und langjährige Erfahrungen im Dienste verbesserter Lehre im SE.

 

CreaRE: 3rd Workshop on Creativity in Requirements Engineering

April 8, 2013, Essen, Germany in conjunction with REFSQ 2013

CreaRE’13 in an interdisciplinary venue that brings together practitioners and researchers interested in discussing the role of creativity in Requirements Engineering (RE), the array of creativity techniques that can be applied to RE, and the specific ways in which these techniques add value. We envision the CreaRE participants to include both RE experts and experts from a variety of other fields, e.g. psychology, creative writing, design thinking. The workshop will serve as a forum for the exchange of both experience and research results. It also aims at raising awareness in the RE community for the importance of creativity and creativity techniques and awareness for RE in the creativity community.

CreaRE: 2nd Workshop on Creativity in Requirements Engineering

March 19, 2012, Essen, Germany in conjunction with REFSQ 2012

Requirements Engineering not only demands a systematic approach for eliciting, operationalizing and documenting requirements and for solving their conflicts, but requirements engineering also is a creative activity. It demands the stakeholders to create visions of a future software system and to imagine all its implications. Creativity techniques can support this creative part of requirements engineering. This workshop brings together requirements engineers from industry and researcher who are interested in discussing the role of creativity in requirements engineering and how and which creativity techniques can be applied to requirements engineering. The workshop is a forum for the interchange of experience and research results. It also aims at raising awareness in the RE community for the importance of creativity and creativity techniques.

Modeling the Flow of Requirements: Improved Communication and Documentation in Software Projects

September 2009; Halbtagestutorial zu FLOW auf der RE 09 in Atlanta, Georgia, USA.

Halbtagstutorial zum neuen Ansatz der Modellierung des Flusses von Anforderungen in Softwareprojekten an. Teilnehmer lernen grundlegende Konzepte kennen, die auf praktischer Erfahrung aus Industrie und Forschung beruhen. Es wird eine Methode vorgestellt, mit der Situationen in Projekten analysiert und gezielt geplant werden können, um so die Tätigkeiten des Requirements Engineering zu verbessern.

InfoFLOW 2009: Informationsflussanalyse: Verbesserte Kommunikation und Dokumentation in Softwareprojekten

Oktober 2009; Tutorial zu FLOW auf der Informatik 2009 in Lübeck

InfoFLOW ist ein Halbtagstutorial auf der GI-Tagung Informatik 2009 und führt in die neue Methode der Informationsflussverbesserung ein. Die Teilnehmer werden auf der Basis von praktischen Projekterfahrungen in die Grundkonzepte eingeführt. Sie lernen Techniken zur Durchführung kennen und erproben sie interaktiv. Das Tutorial schließt mit einem Ausblick auf fortgeschrittene und Forschungsaspekte, die sich ebenfalls mit dieser Methode bearbeiten lassen.

1. Workshop für Requirements Engineering und Business Process Management

März 2009; SE 2009, Kaiserslautern

Dieser Workshop hat die beiden Disziplinen Requirements Engineering und Business Process Management sowie deren (mögliche) Schnittstellen diskutiert. Er fand auf der SE 2009 in Kaiserslautern statt.

SEUH 09: 11. Workshop Software Engineering im Unterricht der Hochschulen

Februar 2009; Hannover

SEUH ist eine Workshop-Reihe mit 2-jährlichem Turnus, die seit 1992 von der Gesellschaft für Informatik e.V. gemeinsam mit dem German Chapter of the ACM veranstaltet wird. Die SEUH ist das Forum für alle, die im deutschsprachigen Raum an Softwaretechnik-Ausbildung interessiert sind, an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien, auch in der Nach- und Weiterbildung in Firmen und Institutionen.

FLOW-Workshop

September 2007; Hannover

Eingeladene Vorträge zu Grundlagen von Informationsflussanalyse.

SEMSOA-Workshop

Mai 2007; Hannover

Ein internationaler Workshop zu Software-Engineering-Methoden für SOA-Projekte. Der Workshop war gut besucht und brachte einige interessante Diskussionen und Anregungen hervor.

LSO+RE: Workshop on Learning Software Organizations and Requirements Engineering

März 2006; Hannover

Ein internationaler Workshop, der das Requirements Engineering in sogenannten Learning Software Organizations beleuchtete.