Java EE Tutorial - Erstellung eines Hello World Servlets mit Eclipse und Apache Tomcat 6.0

Hinweis: Dieses Tutorial ist im Rahmen der Übung zur Vorlesung Entwicklung service-orientierter Architekturen und Anwendungen (SOA 2008 und SOA 2010) entstanden.

In diesem Tutorial wird beschrieben, wie ein Hello World Servlet unter Verwendung von Eclipse (getestet mit Version 3.4 - Ganymede und 3.5 - Galileo) und Apache Tomcat 6.0 erstellt wird.

Voraussetzungen

Dieses Tutorial setzt voraus, dass Sie Tomcat korrekt mit Eclipse verbunden haben.

Vorgehen

  1. Neues dynamisches Web-Projekt: Erstellen Sie in Eclipse ein neues dynamisches Web-Projekt, indem sie im Kontextmenü der Projektansicht New -> Project... -> Web -> Dynamic Web Project wählen. Klicken Sie auf Next. Geben Sie einen Projektnamen ein, z. B. HelloWorldServlet. Die Target Runtime sollte auf Apache Tomcat 6.0 stehen. Falls nicht, wählen Sie Apache Tomcat 6.0 aus der Liste aus oder erstellen Sie eine neue Runtime.
  2. Neues Servlet: Im neuen Projekt im Kontextmenü von Java Resources: src New -> Servlet wählen. Ein Package (z. B. de.unihannover.se.soa08.tutorials) und einen Klassennamen (z. B. HelloWorldServlet) für das Servlet eingeben. Auf Finish klicken. Anmerkung: Alternativ könnte man auch einfach eine neue Klasse, die von javax.servlet.http.HttpServlet erbt, erstellen und die Einträge in WebContent -> WEB-INF -> web.xml selbst tätigen.
  3. Methode doGet() überschreiben: Die doGet()-Methode nimmt den HTTP-Request entgegen und sendet HTML-Code als HTTP-Response zurück. Das HTML wird dann im Browser angezeigt.
    protected void doGet(HttpServletRequest request, HttpServletResponse response) throws ServletException, IOException {
    	PrintWriter writer = response.getWriter();
    	
    	writer.println("<html>");
    	writer.println("<head><title>Hello World Servlet</title></head>");
    	writer.println("<body>");
    	writer.println("	<h1>Hello World from a Sevlet!</h1>");
    	writer.println("<body>");
    	writer.println("</html>");
    		
    	writer.close();			
    }
    
  4. Servlet starten: Öffnen Sie das Kontextmenü der Servlet-Datei (z. B. HelloWorldServlet.java). Klicken Sie auf Run As -> Run on Server oder benutzen Sie die Tastenkombination Shift-Alt-X R. Falls vorhanden, wählen Sie den Apache Tomcat 6.0 Server aus. Falls nicht, erstellen Sie ihn neu. Klicken Sie auf Finish. Jetzt sollte der gerade gewählte Server starten. Das Web-Projekt wird automatisch auf dem Tomcat-Server deployt. In einem neuen Browser-Fenster wird nun die Ausgabe des Servlets angezeigt. Sie können das ganze auch nochmal testen, indem Sie die URL in Ihrem Standard-Browser aufrufen (z.B. http://localhost:8080/HelloWorldServlet/HelloWorldServlet). In der Servers-View von Eclipse können Sie den Status der Server einsehen. Hier können Sie die Server auch stoppen oder Änderungen publizieren.
  5. .war-Archiv erstellen: Zur Veröffentlichung des Servlets auf einem nicht-lokalen Server benötigen Sie ein WAR-Archiv. Dieses können Sie erstellen, indem Sie im Project Explorer einen Rechtsklick auf das Projekt machen und Export -> WAR file wählen. Im folgenden Fenster müssen Sie nun noch ein Zielverzeichnis wählen, z.B. Destination: /home/user/wars/HelloWorldServlet.war. Unter Target runtime wählen Sie noch Optimize for a specific server runtime und den Apache Tomcat v6.0 Server. Mit einem Klick auf Finish wird das Archiv erstellt.

 

WAR-Datei mit Quellcode

Das Hello World Servlet Beispiel kann direkt in Eclipse als Projekt importiert werden. Klicken Sie dazu mit Rechtsklick im Project Explorer auf Import -> WAR File.

Siehe auch:


Letzte Änderung: 06.06.2011 von Kai Stapel