Labor "Agile Software-Entwicklung"

Wintersemester 2017/2018

Labor, 6 Leistungspunkte

Dozentin: Jil Klünder

Ort Hauptgebäude, G325
Termin Dienstags, 9:00 - 12:00 Uhr
Zeitraum Die Veranstaltung wird erst im November beginnen. Termine im Oktober (mit Ausnahme der Einführungsveranstaltung) entfallen.
Einführungsveranstaltung Dienstag, 17.10.2017, 9:00 Uhr, G323
Blockwoche 05.02.2018 - 09.02.2018, ganztägig
Abschlussveranstaltung 13.02.2018, 9:00 - 12:00 Uhr

Inhalt

In dieser Intensivübung soll den Studenten ein Einblick in die Arbeit in Extreme Programming (XP) Projekten gegeben werden.

XP ist eine agile Entwicklungsmethode, mit der in angemessener Zeit qualitativ hochwertige Software entwickelt werden soll. Dazu ist das Projekt als Team mit dem Kunden als Teammitglied aufgestellt. Die Entwicklung wird durch Tests gesteuert (Test-First) und die Anforderungen werden leichtgewichtig mittels Storycards erhoben.

Alle XP-Praktiken klingen in der Theorie einfach und verständlich. Um sie jedoch richtig und gut einsetzen zu können, muss man mit ihnen Erfahrung sammeln. Dazu soll diese Intensivübung dienen.


Organisatorisches


Voraussetzungen

Diese Lehrveranstaltung richtet sich an fortgeschrittene Studierende. Der sichere Umgang mit Java wird vorausgesetzt, Vorkenntnisse in Software Engineering und Projektarbeit (z.B. aus den Lehrveranstaltungen Softwaretechnik, Softwarequalität, Softwareprojekt) werden dringend empfohlen.


Lernziele


Ablaufplan

Die verbindliche Anmeldung findet in der ersten Veranstaltung am 17.10. statt. Es stehen 18 Plätze im Labor zur Verfügung, sodass bei höheren Anmeldezahlen ggf. Plätze zugelost werden müssen. Da es sich um eine Masterveranstaltung handelt, werden Master- vor Bachelorstudenten behandelt. Eine Anmeldung per E-Mail ist nur möglich, wenn am 17.10. nicht alle Plätze vergeben werden. In diesem Fall wird nach Eingangszeitpunkt der E-Mail geordnet.

Es besteht in allen Veranstaltungen Anwesenheitspflicht. Wer öfter als zweimal ohne ärztliches Attest fehlt, darf nicht mehr an der Veranstaltung teilnehmen und erhält keinen Schein. In der Blockwoche ist Fehlen nur mit ärztlichem Attest möglich. Auf Klausuren in der Blockwoche wird Rücksicht genommen.

Der genaue Ablaufplan wird noch bekannt gegeben.