Softwareprojekt (SWP)

Lehrveranstaltung im Winter 2014/2015

In der Lehrveranstaltung führen die Teilnehmer ein Softwareprojekt in allen Schritten durch. Sie organisieren sich in einem Team von 9 Personen, legen Rollen und Verantwortlichkeiten fest, und führen die nötigen Arbeiten aus. Dadurch sammeln sie technische Erfahrungen und erwerben soft skills, die in Vorlesungen und Übungen nicht vermittelt werden können. Hier können sie alles einbringen und anwenden, was sie bisher in der Informatik gelernt haben.

Dabei entwickeln die Teams ein echtes, nützliches und zum Einsatz bestimmtes Softwareprodukt. Die Anforderungen kommen von einem Kunden, der an der erfolgreichen Fertigstellung interessiert ist. Studierende wenden an, was sie in Vorlesungen wie Softwaretechnik und Software-Qualität gelernt haben. Die Initiative liegt bei Ihnen, und die Ergebnisse präsentieren Sie dem Kunden.

Das Fachgebiet Software Engineering (SE) unterstützt die Projektteams auf mehreren Ebenen, wirkt aber bei der eigentlichen Entwicklung nicht mit: Die Teams erhalten einen groben Zeitplan, Räume, Templates für die wichtigsten Dokumente und einen Team-Coach, mit dem sie sich regelmäßig treffen können. Das FG Software Engineering investiert hier sehr viel, weil das SWP für Sie sehr wichtig ist; bereits im Studium, noch mehr aber später im Beruf.

Im Wintersemester 2014/2015 führen wir das SWP erstmals in neuer, aktualisierter Form durch. Der Entwicklungsprozess ist schlanker und iterativer geworden, die Teams sind größer und der Aufwand sollte geringer sein. Dazu trägt vor allem auch bei, dass es nun einen festen, gut planbaren Termin in der Woche gibt, an dem Sie den Kunden und Ihren Coach treffen. Bitte reservieren Sie Mittwoch Nachmittag (13-17h) in Ihrem Kalender. Wann und wo Sie die weiteren Arbeiten im Team ausführen, liegt in Ihrer Entscheidung. Wir bieten am Mittwoch und Donnerstag jeweils Räume dafür an, die Sie nutzen können, wenn Sie das möchten.

Voraussetzung zur Teilnahme am Software-Projekt:    Java bestanden UND (SWT oder SWQ) bestanden

Es hat sich gezeigt, dass eine effektive und erfolgreiche Teilnahme sonst nicht möglich ist und das gesamte Team behindert.

Einführungsveranstaltung

Hier finden Sie die Folien zur Einführungsveranstaltung, die am 15.10.2014 stattgefunden hat.

SWP 14 / 15 - Intern

Wichtige Informationen zum SWP 14/15 finden Teilnehmer auf der internen SWP-Webseite:

SWP-intern/SHINE Intranet

Organisation des Softwareprojekts

Es werden vier Teilprojekte durchgeführt. Jedes Teilprojekt wird von einem studentischen Software-Entwicklungsteam bearbeitet und von einem Tutor als Coach betreut. Die Anforderungen kommen von einem Kunden, den die Projekte wiederholt sprechen und befragen können.

Organisation

Bild 1: Projektstruktur des neuen Softwareprojekts.

Die vier Teilprojekte verwenden neuartige Technologien und setzen diese in aktiver Weise ein. Smartphones werden eingesetzt, ebenso wie Microsofts Kinect oder EyeTracking. Alle vier Typen von Teilprojekten werden (wegen der hohen Teilnehmerzahlen) mehrmals durchgeführt  und werden von der Rahmensoftware zusammengefasst. Jedes Teilprojekt bedient ein vordefiniertes Interface.

Architektur

 Bild 2: Die vier Typen von Teilprojekten, jedes wird mehrmals bearbeitet.

 

Weiterführende Informationen zu den vier Themen der Projekte:

Projekt Handy: "Mitten drin"

Projekt Kinect:  "Keep movin' "

Projekt EyeTrack: "Schau mir in dir Augen"

Projekt Audio: " Hörprofil-App