Softwareprojekt WS 2010/2011

Betreuer: Leif Singer

Inhalt

Im Rahmen des Softwareprojekts sollen Studierende praktische Erfahrungen und Einblicke in die Entwicklung von Software erhalten. Hierzu soll ein Softwareprodukt in einem zeitlich festgesteckten Rahmen fertiggestellt werden. Besonderes Augenmerk soll hierbei auf den Softwareentwicklungsprozess gelegt werden. Bei den Studierenden soll ein Bewusstsein für die Probleme geweckt werden, die bei der Entwicklung von Software auftreten können. Dazu sollen einige Verfahren, welche in der Vorlesung Softwaretechnik behandelt worden sind, praktisch angewendet werden.

Während des Software-Projekts simuliert das Fachgebiet Software Engineering die Firma Fungate, den fiktiven Arbeitgeber der Studierenden. Die Kunden von Fungate, ebenfalls gestellt durch das Fachgebiet Software Engineering, bekommen Gruppen von meist 5 Fungate-Mitarbeitern (Studierenden) als Projektteam zugewiesen. Dieses Team entwickelt dann im Laufe des Software-Projekts ein Software-Produkt nach den Wünschen und Vorstellungen des jeweiligen Kunden.

Als technische und methodische Unterstützung kann jedes Projektteam innerhalb von Fungate auf einen Software-Engineering-Coach zurückgreifen, der ebenfalls vom Fachgebiet gestellt wird. Zur Qualitätssicherung werden außerdem Quality Gates und Walkthroughs eingesetzt.

Kleine Neuigkeiten, die zwar nicht essentiell, aber vielleicht doch interessant sind, veröffentlicht das Software-Projekt hier per Twitter. Wer diesen Dienst nicht nutzen kann oder möchte, kann die Nachrichten auch einfach per RSS abonnieren.

Am Dienstag, dem 19. Oktober 2010 findet von 11:30 bis 13:00 Uhr fand im Multimedia-Hörsaal (Raum 3703 023) die Einführungsveranstaltung zum Softwareprojekt statt.


Termine

DatumZeit und OrtTermin
19.10.2010 11:30 - 13:00; Multimediahörsaal Einführungsveranstaltung
hier werden die Inhalte und der Ablauf des Software-Projekts erklärt.
19.10.2010
bis 21.10.2010
ab 13:00, bis 16:00
online
Anmeldung
bis 22.10.2010 bis 17:00 Email Gruppeneinteilung
26.10.2010 11:30 - 13:00; Multimediahörsaal Willkommen bei FunGate!
Erstes Gespräch mit Coach, Begrüßung durch Geschäftsleitung, Vorstellung Infrastruktur
26.10.2010
bis 16.11.2010
  Analysephase
10.11.2010 bis 13:00 Abgabe der Anforderungsspezifikation beim Coach für ein optionales Kurzreview.
Kosten: ein Coach-Gutschein.
16.11.2010
bis 19.11.2010
SE-Räume QualityGate 1.1
bis 26.11.2010   Nacharbeit und QualityGate 1.2 (bei Nichtbestehen von QG1.1)
17.11.2010
bis 14.12.2010
  Entwurfsphase oder Entwicklung eines Prototypen
Jede Gruppe kann hier selbst entscheiden, ob diese Phase ganz klassisch aus der Erstellung des Software-Entwurfs besteht oder ob, etwas agiler, ein Prototyp entwickelt wird.
nach Vereinbarung
vor QG 2.1
SE-Räume Je nach zuvor gewählter Option: Walkthrough der Entwurfs- oder Prototypendokumente
15.12.2010
bis 17.12.2010
  QualityGate 2.1
bis 23.12.2010   Nacharbeit und QualityGate 2.2 (bei Nichtbestehen von QG2.1)
15.12.2010
bis 18.01.2011
  Implementierungs- und Testphase
19.01.2011
bis 21.01.2011
SE-Räume QualityGate 3.1
bis 25.01.2011   Nacharbeit und QualityGate 3.2 (bei Nichtbestehen von QG3.1)
22.01.2011
bis 25.01.2011
  Inbetriebnahmephase
Falls QualityGate 3.1 bestanden. Endprodukt wird beim Kunden installiert und dort eine Woche lang erprobt.
bis 28.01.2011 SE-Räume Abnahme durch den Kunden
bis 03.02.2011,
nach Vereinbarung
SE-Räume LIDs
Hier halten die Mitglieder einer Gruppe zusammen mit einem SE-Mitarbeiter die gemachten Erfahrungen fest; Dauer ca. 1 bis 2 Stunden.
04.02.2011 voraussichtlich 13:00 - 15:00, eClassroom LFI Abschlussveranstaltung

Projektzuordnungen

ProjektKundeCoachGatekeeper
Anforderungsmetriken Eric Knauss Kai Stapel Tristan Wehrmaker
FLOW-Editor Kai Stapel Tristan Wehrmaker Anna Averbakh
ProjectLog Tristan Wehrmaker Leif Singer Sebastian Meyer
Shared Whiteboard Eric Knauss Sebastian Meyer Leif Singer
SmartKit Kurt Schneider Kai Stapel Eric Knauss
UIM Anna Averbakh Eric Knauss Tristan Wehrmaker
Zeus Sebastian Meyer Anna Averbakh Kai Stapel