Projekt "Entwicklung einer Webservice-basierten Anwendung" WS 2009/2010

Leif Singer, Kai Stapel

Inhalte

Mit BPMN, der Business Process Modeling Notation, kann man Geschäftsprozesse aus der wirklichen Welt recht einfach und gut verständlich erfassen. In diesem Projekt soll der Prozess "Software-Projekt am Fachgebiet Software Engineering durchführen" aus Sicht des Organisators zunächst aus fachlicher (nicht-IT-)Sicht mit BPMN modelliert werden. Hierfür kann bspw. der Oryx Editor verwendet werden.

Sobald der Prozess aus fachlicher Sicht aufgenommen ist, soll er mit Hilfe der frei verfügbaren Werkzeug-Suite Intalio|BPM aus technischer Sicht modelliert werden. Die verschiedenen Aktivitäten des Prozesses sind dann durch vorhandene oder selbst zu entwickelnde Services zu implementieren. Die Modellierung erfolgt auch hier mit BPMN, aber aus anderer Sicht, so dass das Werkzeug den Prozess dann in BPEL, die Business Process Execution Language, überführen kann. Desweiteren gibt es im Werkzeug die Möglichkeit, mit wenig Aufwand webbasierte Client-Programme für derartige ausführbare Geschäftsprozesse zu erstellen.

Als Endprodukt wird eine Anwendung erwartet, die in den nachfolgenden Software-Projekten von den Organisatoren als Unterstützung bei der Verwaltung verwendet werden kann. Hierbei sollen möglichst viele zur Zeit noch manuelle Prozessschritte automatisiert ablaufen können. Als Fachexperten und Endanwender stehen die Organisatoren Leif Singer und Kai Stapel für Auskünfte über den Prozess und Automatisierungspotentiale zur Verfügung. Das Fachgebiet Software Engineering wird einige — aber nicht alle — der benötigten Services zur Verfügung stellen.

Zu Beginn des Projekts wird es eine Einführung in die zu verwendenden Werkzeuge und Techniken geben. Während des Projekts ist technische Unterstützung durchaus möglich — der Schwerpunkt soll aber auf der selbständigen Arbeit der Studierenden liegen. Hierfür ist es sinnvoll, sich einen Projektleiter zu wählen und ggf. andere benötigte Rollen zu vergeben oder Aufteilungen vorzunehmen. Diese Selbstorganisation ist aber den Studierenden freigestellt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt am Ende des ersten Termins. Dieser findet von 13 bis 17 Uhr am 7. Oktober 2009 im Rechnerraum (G325) statt. Für die Anmeldung ist die vollständige Teilnahme am ersten Termin verbindlich. Bei zu vielen Interessenten entscheidet das Los. Master-Studenten werden Bachelor-Studenten vorgezogen, da Projekte im Bachelor nicht vorgesehen sind.

Projektmanagement

Über ein Trac können die Studenten ihre Aktivitäten koordinieren. Zudem werden wir dort technische Anleitungen und Hinweise zur Verfügung stellen.