Moderne Software-Entwicklungsmethoden WS 2007/2008

Dozent: Prof. Dr. Kurt Schneider
Übung: Eric Knauss

Vorlesung (2V+1Ü), 4 Credit-Points

Ort B302, Hauptgebäde
Termin Vorlesung: Mittwoch, 10:00h-11:30h
Übung: Montags, 13:00h oder Mittwochs, 13:00h
(jeweils im Rechnerraum, G325)
Beginn 10.10.2007
Prüfung Klausur, 60 Minuten; Di 5.2.2008, 9:30 Uhr in A310. Stets schriftlich.

NEU: Formale UML- und OCL-Spezifikationen können heruntergeladen werden!

Wie die Folien können Sie sich eine Datei herunterladen. Versuchen Sie, einige der Diagramme zu durchdringen und suchen Sie die 27 Pfeiltypen von UML. Wo werden sie definiert? Diese Spezifikationen sind eine Art "Lesebuch" für Kapitel 1.

Inhalt

Die Vorlesung stellt moderne Software-Entwicklungsmethoden vor. Zuerst werden modellbasierte Verfahren besprochen, bei denen die Modellierung mit UML im Vordergrund steht. Aus den Modellen kann letztlich auch Code generiert werden, was erhebliche Auswirkungen auf die Vorgehensweise bei der Softwareentwicklung hat.

Das zweite Kapitel ist einem wichtigen Anwendungsfeld von Software gewidmet, dem Automobilbau. Hier werden vor allem die Umgebung und die Besonderheiten dargestellt, denen man begegnet, wenn man dort Software entwickelt.

Schließlich werden agile Ansätze vorgestellt, bei denen es sehr stark auf Kommunikation und Teamarbeit ankommt. Die Themen hängen alle zusammen und ergänzen sich teilweise.

Am Ende wird, wenn noch Zeit ist, auf die neue Form des V-Modells eingegangen, das vorschreibt, wie in Deutschland Software entwickelt weren soll -- zumindest für Bundesbehörden.

 

Letzte Änderung: 7.10.2007 (KS)